Fight4Rojava – Glasbruch und Feuer für Thyssen (Netzfund)

Offensichtlich wurde vor kurzem in der Nacht Thyssen in Fellbach besucht. Hier ein Ausschnitt aus der Erklärung:

“Thyssen baut die Elektriksysteme im deutschen Leopard-2 Panzer. Mit diesem Panzer und anderem Kriegsgerät soll die soziale Revolution in Rojava blutig erstickt werden. Die Volksverteidigung soll auseinandergejagt und vernichtet, die revolutionären Organisationen und Rätestrukturen zerschlagen, die Bevölkerung gebrochen werden. Auf dem kleinen Landstrich wurde der gerade wichtigste Ansatz im Nahen Osten für eine menschenwürdige Alternative zu imperialistischer Kontrolle und Ausplünderung und islamistischer Barbarei aufgebaut. Der Verteidigungskampf für diesen Funken der Hoffnung Mitten in der imperialistischen Verwüstung geht uns alle etwas an! Also beteiligen wir uns nach unseren Möglichkeiten!”

Quelle und weiter zur vollständigen Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.